Kurs-Award für Partnerschulen


Ein halbes Jahr arbeitete die Abschlussklasse der Elwin-Christoffel-Realschule in Monschau an ihrem Projekt „Arbeit im Wandel“ – eine Gemeinschaftsinitiative der Bezirksregierung Köln und der IHKs Aachen, Köln, Bonn sowie der HWK Köln. Das Thema setzten die Schüler in einem Film über ihren Schulkooperationspartner Weiss-Druck um, für den sie am 29.9.14 in Köln den erstmals vergebenen KURS-Award aus der Hand von Regierungspräsidentin Gisela Walske erhielten.

Mit der Privatschule Conventz erreichte ein weitere Schulpartnerin von Weiss Druck die Endrunde. Gemeinsam mit der Heinrich Heine Gesamtschule, Aachen und der Lise Meitner Gymnasium, Leverkusen belegte die Roetgener Schüler mit ihren Beitrag den 2. Platz.

Eifel-Award

Der Eifel-Award wird von der Zukunftsinitiative Eifel (ZIE) verliehen. Mit diesem Preis werden Unternehmen mit besonders initiativen Projekten im Eifel-Ardennen-Raum geehrt.

Dazu gehört nun auch die Firma Weiss-Druck, denn sie hat insbesondere für die Fachkräftesicherung und die besonderen Bemühungen für die Aus- und Fortbildung den Eifel-Award Anfang Dezember verliehen bekommen.

Weiss-Druck bietet zurzeit 27 Auszubildenden in 8 Ausbildungsberufen gute Chancen, übernommen zu werden- sowohl im technischen Bereich als auch im kaufmännischen Bereich.

Zudem zeichnet sich Weiss dadurch aus, dass auch ungelernte Kräfte im Rahmen eines sogenannten Talentepools die Chance bekommen, sich hochzuarbeiten.

„Außerdem ist der ebenfalls zur Weiss-Gruppe gehörende Wochenspielgel seit Gründung der Zukunftsinitiative Eifel ein verlässlicher Partner für uns, die Wirtschaftsstruktur des Eifel-Ardennen-Raums nachhaltig zu stärken“ so Helmut Etschenberg, Präsident der ZIE, der Personalleiter Peter Jakobs stellvertretend für das gesamte Unternehmen Weiss den Preis verlieh.